Jahresbericht 2014 der Präsidentin



Jahresbericht 2014 der Präsidentin

Zum 15x schreibe ich nun einen Jahresbericht und es wird wohl meine letzter sein. Während den letzten 15 Jahren durfte ich eure Präsidentin sein und mein Am hat mir auch grosse Freude gemacht. Wo andere Vereine mit ihren Mitgliederzahlen kämpfen, dürfen wir vom Frauenverein überhaupt nicht klagen. Die Mitgliederzahlen stiegen, hatte der FV 1959 83 Mitglieder, bei meiner Präsidiumsannahme um die 185 und im Jahr 2010 durften wir 200 Mitglieder verzeichnen. Diesen Stand konnten wir über die Jahre halten und per heute zählen wir 203 Mitglieder. Die Kosten für eine Mitgliedschaft betragen seit 1996 unverändert Fr. 20.- (vorher Fr. 10.-).

Vorstandsarbeit

Der Vorstand traf sich im Vereinsjahr 2014 zu 2 Vorstandssitzungen. Die erste Sitzung im Januar fand bei Karin Seeger statt. Mit dabei war Yvonne Gabriel, welche sich für die Vorstandsarbeit interessierte. Wie jedes Jahr nahm das Haupttraktandum, das Jahresprogramm, die meiste Zeit in Anspruch. Die Inhalte der zweiten Sitzung anfangs September bei Michelle Brendel, waren die Määrte, der Adventsabend und die Weihnachtsbesuche. An der Jahresversammlung vom 17. März 2014 wurde Yvonne Gabriel einstimmig in den Vorstand gewählt.


Ausflüge und Besichtigungen
Auch im vergangenen Vereinsjahr durften wir unseren Mitgliedern einiges an Besichtigungen, Ausflügen und Kursen anbieten. Wir besuchten die Rega in Dübendorf, die FIFA in Zürich, die Eidg. Forschungsanstalt in Uitikon und das Kloster Heiligkreuz in Cham. Die Besichtigung des Bäckereimuseum in Benken mussten wir infolge zu geringer Teilnehmerzahl absagen.

Karin organisierte 3 Spielnachmittage und im Januar das Lotto. Wir müssen feststellen, dass diese Spielnachmittage nicht mehr so gefragt sind. Die Teilnehmerzahl schwankte zwischen 4 und 8 Personen, was uns veranlasst hat, diese im neuen Vereinsjahr nur noch zweimal anzubieten. Für das Lotto durften wir auch in diesem Jahr schöne Preise von unseren Geschäften im Dorf entgegennehmen. Wir danken Anita Baur, Conny Baur, der Bäckerei Huber und Christine Haab für die gesponserten Preise.

Michelle Brendel traf sich im Juli mit einer kleinen Gruppe zu einem Segelturn auf dem Zürichsee und im Oktober durfte sie 18 Frauen an einem Kräuterabend im Türmlihuus einladen.


Auf die Tageswanderung von Amden nach Quinten im Juni haben mich 9 Frauen begleitet und der Tagesausflug ins Wallis erreichte eine Rekordteilnehmerzahl von 50 Personen. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht, der Safran versank regelrecht im Schnee.


In diesem Jahr war wiedermal ein Ehrenmitgliederausflug angesagt. 16 Ehrenmitglieder wurden von 5 Vorstandsdamen mit dem Nostalgiepostauto nach Widen begleitet. Im Restaurant Stutz durften wir ein spezielles Frühstück geniessen, welches mit sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit serviert wurde. Bei der Rückfahrt genossen wir die Fahrt durch das Freiamt und gegen 13.00 Uhr haben wir die Ehrenmitglieder wieder in Wettswil ausgeladen.

Geburtstags- und Weihnachtsbesuche
Im Vereinsjahr konnten die Vorstandsfrauen einige Jubilare an ihrem Geburtstag besuchen. In der Weihnachtszeit besuchte wir die Bewohner und Bewohnerinnen von Wettswil, welche in den Heimen Pilatus, Rigi und Seewadel leben und überbrachte einen Weihnachtsgruss aus ihrer Heimat.

Anlässe im Dorf
Unsere beiden Dorfanlässe Herbscht- und Adventsmäärt fanden natürlich auch in diesem Jahr statt. Der Frauenverein betreute am Herbschtmäärt, wie jedes Jahr, das Kafistübli im Türmlihus. Renata Ney übernahmen die Organisation und die Einsatzplanung. Viele von euch haben in der Kafistube aktiv mitgeholfen oder Kuchen gebacken. Wir erwirtschaften den stolzen Umsatz von Fr. 1143.- .Das sehr schöne Herbstwetter sorgte dafür, dass der Umsatz tiefer als im Vorjahr lag. Die wärmende Kaffeestube war nicht so gefragt. Die feinen Kuchen von euch Frauen wurden auch in diesem Jahr sowohl im Türmlihuus wie auch in der Festbeiz vor der Turnhalle sehr geschätzt.

Der diesjährigen
Adventsmäärt wurde ebenfalls zu einem Erfolgt. Karin übernahm die die Verantwortung für das Kafistübli im Türmlihuus. Auch da wurden eure Kuchen und Torten sehr geschätzt. Der Umsatz betrug Fr. 1775.-.

Den Helferinnen und Kuchenbäckerinnen möchte ich auch an dieser Stelle für die Mithilfe und für das Backen herzlich danken. Renata und Karin danke ich für die perfekte Organisation.


Unser
Adventsabend fand in diesem Jahr am 10. Dezember im Türmlihuus statt. Wir konnten in diesem Jahr das reformierte Pfarrerehepaar Ruff für die musikalische Unterhaltung gewinnen. Die beiden Geschichten von Maria Moosmann durften natürlich auch nicht fehlen. Bei Glühwein, Punsch und Guetzli sassen die rund 60 Frauen anschliessend noch gemütlich zusammen und genossen die weihnächtliche Stimmung.

Meinen Vorstandskolleginnen möchte ich an dieser Stelle für die grossartige Arbeit danken. Unsere Vorstandssitzungen, die Vorbereitungen und Organisation für unsere Anlässe und die Mithilfe an den Wettswiler Määrten sind arbeitsintensiv. Ganz herzlichen Dank an euch alle.


Mit einem Dank an euch für die aktive Teilnahme an den angebotenen Ausflügen und Anlässen, für das Vertrauen in den Vorstand schliesse ich meinen Jahresbericht und hoffe natürlich, dass für sie auch im neuen Programm etwas Passendes dabei sein wird.


Wettswil, 16. März 2015 Eure Präsidentin

Ruth Meierhofer-Luzi




Der Jahresbericht kann auch als pdf File runtergelassen werden:
Jahresbericht2014.pdf